Themenführungen im Dom St. Peter

Zu verschiedenen Terminen bieten wir öffentliche Führungen zu bestimmten Themen an. Diese Führungen nehmen jeweils ein Thema oder besondere Kunstwerke in den Blick. Sie richten sich an Einzelbesucher und Kleingruppen mit weniger als 10 Teilnehmern. Teilnahmekarten sind im Infozentrum DOMPLATZ 5 erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir empfehlen eine telefonische Anmeldung.


Leuchtende Wände:
Die Glasfenster des Doms

Fast 800 Jahre alt sind die ältesten Fensterscheiben. Zusammen mit den rund 1100 bemalten gotischen Glasscheiben aus der Zeit von 1300 bis 1450 verfügt der Regensburger Dom damit über die größte mittelalterliche Originalverglasung nördlich der Alpen. Um dem mittelalterlichen Raumeindruck so nahe wie möglich zu kommen, wurden verloren gegangene Fenster im 19. Jahrhundert durch großzügige Stiftungen des bayerischen Königs und zwischen 1967 und 1989 durch Glasfenster von Prof. Josef Oberberger ersetzt und ergänzt. Das Licht, das durch die Fenster in den Dom dringt, verändert die Atmosphäre im Inneren immer wieder aufs neue und er erscheint buchstäblich in einem anderen Licht.

Termine

Do 05. Juli 2018
Do 02. August 2018
Do 06. September 2018
Do 04. Oktober 2018
Do 08. November 2018
jeweils 16:00 Uhr

Gebühren

8 € / 6 € ermäßigt

Anmeldung, Treffpunkt und Ticketverkauf

Infozentrum DOMPLATZ 5, Tel.: (0941) 597-1662
Begrenzte Teilnehmerzahl!


Über den Tod hinaus:
Denkmäler im Dom

»Ach, nichts sind wir, solange wir sind, und wenn wir nicht mehr sind, sind wir auch nichts. Das Leben ist eine Reise in den Tod. Was schauderst du? Man muss eben sterben, und, ach, man muss sterben, ohne über die Zukunft Gewissheit erlangt zu haben.« So heißt es in einer Inschrift auf dem Denkmal für Philipp Wilhelm Kardinal von Wittelsbach im Mittelgang des Doms. Von der Geburt bis zum Tod, von der Freude des Leben bis zur Klage über das Sterben: Der Dom ist ein Ort, an dem alle Gefühlsregungen des Lebens ihren Platz haben. Ein Ausdruck davon sind Grabsteine, Inschriften und andere Denkmäler. Sie gewähren uns einen Einblick früherer Generationen über die Vorstellungen vom Tod und dem Leben danach.

Termine

Do 21. Juni 2018
Do 19. Juli 2018
Do 23. August 2018
Do 20. September 2018
Do 25. Oktober 2018
jeweils 16:00 Uhr

Gebühren

8 € / 6 € ermäßigt

Anmeldung, Treffpunkt und Ticketverkauf

Infozentrum DOMPLATZ 5, Tel.: (0941) 597-1662
Begrenzte Teilnehmerzahl!


Von Anna bis Verena:
Frauengestalten im Dom

Als 2. Patronin ist Maria die mit Abstand am meisten dargestellte Frau im Regensburger Dom – ob als Steinfigur, als Relief oder als Glasmalerei. Sie ist aber bei weitem nicht die einzige Frau, die einen Platz im Dom gefunden hat. Margareta Tucher und Ursula Aquila, die Frau am Jakobsbrunnen und die kanaanäische Frau aus dem Matthäusevangelium, Anna, Barbara, Christina, Elisabeth, Hildegard, Katharina, Maria Magdalena, Verena und andere Frauen – sie alle sind Beispiele für die weibliche Seite der Kathedrale St. Peter. Die Art, wie Bildhauer und Glasmacher Frauen dargestellt haben, ist dabei immer auch Ausdruck der jeweiligen Zeit – im Gestus, im Ausdruck und in der Mode.

Termine

Do 14. Juni 2018
Mo 13. August 2018
Di 16. Oktober 2018
jeweils 16:00 Uhr

Gebühren

8 € / 6 € ermäßigt

Anmeldung, Treffpunkt und Ticketverkauf

Infozentrum DOMPLATZ 5, Tel.: (0941) 597-1662
Begrenzte Teilnehmerzahl!


Sprechende Steine: Mittelalterliche Bibeldarstellungen im Dom

Die Bibel mit ihren Erzählungen der Geschichte Gottes mit den Menschen waren über Jahrhunderte die am meisten dargestellten Werke der Kunst. Die gilt vor allem für die Malerei. Eher selten sind steinerne Bildwerke, die biblische Szenen zum Inhalt haben. Umso auffälliger und bedeutender ist der Reichtum an biblischen Darstellungen, die sich am und im Regensburger Dom finden – vom Tanz um das goldene Kalb, der Ermordung Abels durch seinen Bruder Kain, der Befreiung des Apostels Petrus aus dem Gefängnis bis hin zu szenischen Darstellungen der Grablegung und Auferstehung Christi. Ausdrucksstark sind die detailreichen und fein gearbeiteten Steinreliefs aus dem 17. Jahrhundert, die die biblische Erzählung der »Speisung der 5000« und das »Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg« zeigen.

Termine

Do 26. Juli 2018
Mi 12. September 2018
Di 13. November 2018
jeweils 16:00 Uhr

Gebühren

8 € / 6 € ermäßigt

Anmeldung, Treffpunkt und Ticketverkauf

Infozentrum DOMPLATZ 5, Tel.: (0941) 597-1662
Begrenzte Teilnehmerzahl!


Vom Himmel hoch, da komm ich her: Engel und himmlische Wesen im Dom

Der Lachende Engel ist der erklärte Star des Regensburger Domes. Seine jugendliche Unbekümmertheit macht ihn berühmt und ließ ihn zu einem Wahrzeichen nicht nur für den Dom, sondern für die ganze Stadt Regensburg werden. Dieses Lachen zieht die Menschen in ihren Bann. Er ist aber nicht die einzige Darstellung eines Engels im Dom. Ob als Schlussstein, als gemalte Engel oder als steinerne Figur – im Dom gibt es einige Engel, die uns etwas zu sagen haben. Die Kunsthistorikerin Petra Lorey-Nimsch nimmt Sie mit auf eine Begegnung mit den himmlischen Heerscharen in Vorbereitung auf das Weihnachtsfest.

Termine

So 02. Dezember 2018
So 09. Dezember 2018
So 16. Dezember 2018
So 23. Dezember 2018
jeweils 16:00 Uhr

Gebühren

8 € / 6 € ermäßigt

Anmeldung, Treffpunkt und Ticketverkauf

Infozentrum DOMPLATZ 5, Tel.: (0941) 597-1662
Begrenzte Teilnehmerzahl!


Schwebende Klänge:
Orgelführungen

Die Regensburger Domorgel gehört zu den Meisterwerken des Orgelbaus in Europa. Seit 2009 zieht die von der Firma Rieger gebaute Domorgel Menschen in ihren Bann mit ihrem wunderbaren Klang, der Aufhängung und nicht zuletzt durch den »unsichtbaren « Lift, der den Organisten zu seinem Arbeitsplatz bringt. Wie funktioniert eine Orgel? Was verbirgt sich hinter den sichtbaren Pfeifen? Und vor allem: Wie klingt die Orgel? Domorganist Professor Franz Josef Stoiber erklärt und spielt die Domorgel.

Termine

Di 04. September 2018, 18:00 Uhr
Di 02. Oktober 2018, 17:00 Uhr
Di 06. November 2018, 16:00 Uhr

Gebühren

8 € / 6 € ermäßigt

Anmeldung, Treffpunkt und Ticketverkauf

Infozentrum DOMPLATZ 5, Tel.: (0941) 597-1662
Begrenzte Teilnehmerzahl!