Dom

Dom St. Peter

Der Dom St. Peter ist das geistliche Herz des Bistums. Er ist zu Stein gewordener Glaube, der seit über 700 Jahren das Leben der Menschen prägt. Mit seinen weit sichtbaren Türmen ist er Mittelpunkt der Stadt Regensburg und ein überragendes Zeugnis der Gotik in Bayern – und seit 2006 Teil des → UNESCO-Welterbe Altstadt Regensburg mit Stadtamhof. Vor allem aber ist der Regensburger Dom eine Stätte des Gebets: Hier feiert der Regensburger Bischof und das Regensburger Domkapitel in Gemeinschaft mit den Gläubigen Gottesdienst. Hierher kommen jeden Tag zahlreiche Menschen, um vor dem Allerheiligsten zu beten oder am Marienaltar eine Kerze anzuzünden.

Zum wertvollsten Gut zählen die mittelalterlichen Glasfenster mit ihren über 800 erhaltenen Glasschreiben sowie die Vielzahl steinerner Bildwerke, die das Innere und Äußere des Doms bevölkern. Künstlerischer Höhepunkt ist zweifellos die Verkündigungsgruppe mit Maria und dem lachenden Engel. Einzigartig ist zudem der romanische → Doppelkreuzgang mit seinen zahlreichen Grab- und Erinnerungssteinen, zwei Innenhöfen sowie der Stephanus- und der Allerheiligenkapelle. Aufgrund einer Generalsanierung ist der Kreuzgang seit dem 20. April 2015 bis 2020 nicht zugänglich.

In den historischen Räumen der ehemaligen bischöflichen Residenz mit Fresken der Renaissance an der Nordseite des Doms befindet sich das → Domschatz-Museum mit Schatzkammerstücken des Mittelalters und der Neuzeit.

Gottesdienste

Sonn- und Feiertage
10 Uhr Kapitelsmesse (musikalisch gestaltet von den → Regensburger Domspatzen)
12 Uhr Eucharistiefeier

Wochentage
7 Uhr Eucharistiefeier

Montag – Freitag (Dienstag nach Ostern – 31. Oktober)
12 Uhr → Mittagsmeditation

Öffnungszeiten

April, Mai und Oktober: 6:30 Uhr bis 18 Uhr
Juni bis September: 6:30 Uhr bis 19 Uhr
November bis März: 6:30 Uhr bis 17 Uhr

Führungen

DOMPLATZ 5 bietet einen Vielzahl von → Führungen im Dom an.

St Peter’s Cathedral and Cathedral Treasury

St Peter’s Cathedral of Regensburg is one of the most significant cathedrals of Germany and spiritual center of the diocese of Regensburg. Since July 13th 2006 Regensburg and St. Peter’s Cathedral have been inscribed on the → UNESCO List of World Heritage Sites.

Most treasured features of this church are the exceptional well preserved medieval stained glass windows. Most date from between 1320 and 1370, but there are even some survivors from 1220-30. Among several notable sights in the interior is the „Smiling Angel“ on the southwest pillar in the crossing, which is part of an Annunciation group (the Virgin Mary is across the nave on the northwest pillar). The angel looks very cheerful and is quite popular with visitors. It is the visible expression of the Gospel – the good news of the love of God become man. There are said to be nearly 100 images of St. Peter, to whom the cathedral is dedicated, throughout the exterior and interior. Notable examples include an elegant stone statue in the south aisle and the St. Peter Window above the south portal (c.1320).

The attached museum of treasures exhibits precious vestments and regalia, including unique examples of the art of goldsmithing, such as the Butterfly-Reliquary from the 14th century.

Opening hours

April, May and October: 6:30 AM to 6 PM
June to September: 6:30 AM to 7 PM
November to March: 6:30 AM to 5 PM

Mass Shedule

Sunday and Holy days
10 AM Holy Mass (Regensburger Domspatzen)
12 AM Holy Mass

Weekday
7 AM Holy Mass

Monday to Friday (Easter to end of October)
12 AM Meditation and organ music

Cathedral Treasury

Tue to Sat: 11 Am to 5 PM
Sun and Holy days: 12 AM to 5 PM

The Cathedral treasury is closed
Tuesday after Easter and Pentecost, Nov 2-30, Dec 24/25 and Jan 1st

Guided tours

DOMPLATZ 5 offers → guided tours for groups in English.